Archiv

Der Haschisch-Kurier

Seid gegrüßt, liebe LeserInnen,

In den Händen halten sie die allererste Ausgabe des Haschisch-Kuriers, der ersten äußert abhängingen Zeitung von Holy-Wars. Wir verstehen uns als Endredaktion einer gewissen anderen Schrift, die auch eine gewisse Namensähnlichkeit zu uns aufweißt. Allerdings haben wir nichts mit den Schmierfinken von "Hashishin-Network" zu tun.
Über was wir berichten ist unsere Sache, wir sind aber bestechlich.

Gruß,
Der Trichter.

7.9.06 18:54, kommentieren

Ramadan für die Templer?

Laut unserem Informanten (Ordenstoplist) bestehen die Tempelritter diese Runde Großteils aus Anhängern des Islams. Vom Namen her sollte man annehmen, dass sich dieser Orden doch dem Christentum verschrieben hat, doch ist man hier wohl recht offen für Muslime. Einige munkeln, die Templer seien ein okkulter Geheimbund, der gerne tote Kinder schändet, andere behaupten etwas ganz anderes: Die Tempelritter seien nichts anderes als das Ministerium für Staatssicherheit (auch bekannt als "StaSi" ). So berichtet Frl. Diana Xü. (20) von einigen Berittenen in Templerrüstung, die sie daran hinderten eine Mauer zu überqueren. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Diana Xü. sich wie so oft nur wichtig machen will.
Sei's drum, die Templer waren schon immer ein ehrenvoller und gerechter Orden. Ob sie nun Christen oder Moslems sind wird wohl nichts daran ändern, dass die Templer ein Orden sind, auf den so manch einer (dianxue, ZacK) neidisch ist.

Gruß,
Der Trichter

1 Kommentar 7.9.06 19:13, kommentieren

Sack Reis in Dianxues Burg umgefallen!

Unseren Informanten zufolge ist gestern in Dianxues Burg ein Sack Reis umgefallen. Ob die 13. Kohorte dahintersteckt ist nicht bekannt, wir werden in dieser Sache ermitteln.

Gruß,
Der Trichter

9.9.06 14:15, kommentieren

Clan of the Temple Guys??



Die Tempelritter und die Astra Boys waren eigentlich schon immer verbündet. Keiner (bis auf Dianxue) weiss, woran das liegt, vielleicht sind hier Aliens im Spiel, vielleicht schmiert die Astra-Brauerei die Templer oder vielleicht verstehen sich die beiden Orden auch einfach nur gut. Schließlich existieren diese Orden ja auch schon seit Ewigkeiten, beide haben sich einen Namen in der Welt von Holy-Wars gemacht, im Gegensatz zu Orden wie "QiThrakk" oder dem "Hashishin-Network" (Namensähnlichkeit zu uns ist hier reiner Zufall).
Die Leserschaft des Haschisch-Netzwerkes (im Gegensatz zu allen anderen) weiss natürlich, dass die Astra Boys diese Runde nicht neu gegründet wurden. Nun erhielten wir jedoch überraschende Informationen, nach denen der Clan of Astra Boys mit den Tempelrittern zu dem CoTG, dem

Clan of the Temple Guys

fusioniert ist. Ob ein nichtexistenter Orden die Möglichkeit besitzt mit einem anderen Orden zu fusionieren möchten wir hier ebenfalls die Fusion von "Dem-umgefallenen-Sack-Reis-in-Dianxues-Burg" (Wir berichteten) und "Wayne" bekanntgeben.

Doch lassen wir die umgefallenen Reissäcke mal Reissäcke sein, viel wichtiger ist doch die Tatsache, dass die Temple Guys wohl das erreicht haben, von was Dianxue schon lange träumt: Ruhm und Ansehen.

Über die Prinzipien der Temple Guys ist nicht weiter bekannt, man weiss nicht, ob die Tatsache, dass 4 namentlich bekannte Ex-CoaBler nun den Temple Guys angehören die Ordensphilosophie der TGs verändern wird, denkbar wäre es.

"Die Zukunft wird es zeigen und wir bleiben am Bal." (Zitiert aus einer anderen Zeitung)
Auf Bald,
der Trichter.

1 Kommentar 10.9.06 15:22, kommentieren

Elite? Wir!

Es war vorherzusehen: Nach der Anfangszeit dieser Runde zerfallen die ersten Orden. Gründe dafür sind Möglicherweise umgefallene Reissäcke und fehlende Organisation.
Nach dem allgemeinen Erreichen des frühen Mittelalters und dem Bau der ersten Verwaltungsgebäude zeigt die Ordenstoplist erste Ergebnisse, welche Orden Können, Aktivität und Wissen (???) in sich vereinen und welche Orden nur noch ein Schatten ihrer selbst sind.
Hier folgen Informationen über einzelne Orden:

Wer wirklich Ahnung von Holy-Wars hat weiss, dass man alleine an der Toplist gute Spieler erkennt. Betrachtet man die Durchschnittspunkte (von uns auch "Elite-Punkte" genannt) in der Ordenstoplist, erkennt man, dass wir, das Haschisch-Netzwerk, die Übermenschen, wir, die glügsten klügsten, die schönsten, die tollsten, kurz gesagt, wir, das Haschisch-Netzwerk, der perfekte Orden vorne liegt.
Auf Platz 2 liegt die Alliance of United Soldiers, was eigentlich gar nicht überraschend ist. Schon in den letzten Runden waren sie ein äußerst schlagkräftiger Orden, ganz im Gegensatz zu Qithrakk und RHG einigen anderen Orden. Ob eben diese Orden inzwischen über Struktur und Organisation verfügen bleibt weiterhin fraglich.
Der in der letzten Runde sehr erfolgreiche Orden Furor besitzt skandalöserweise gerade einmal die Hälfte der Punkte, die wir besitzen. Eine Stellungname dazu bekamen wir bisher nicht, wir vermuten allerdings, dass es daran liegt, dass wir einfach größere Penise haben als die Herren bei Furor.

Noch schlechter schnitten die 13. Kohorte und die Sarazenen ab. In einem Vergleich mit der Vereinigung der Bauern würden diese beiden Orden vollkommen untergehen. Ein solcher Vergleich wäre allerdings auch Unsinn, da die Vereinigung der Bauern seit Ewigkeiten erfolgreich ist, was man von anderen Orden (s.o.) nicht behaupten kann.
Um uns zu profilieren zu zeigen, dass aber auch ein Orden wie die VdB nicht allmächtig ist geben wir hier bekannt, dass wir in der letzten nacht genau 32.256.264.906 Gold bei den Bauern geplündert haben.
In den nächsten Tagen wird von uns eine Ordenstoplist veröffentlicht, die der Realität entspricht.

Gruß,
der Trichter.

1 Kommentar 10.9.06 15:50, kommentieren

Wahre Toplist veröffentlicht

Wie angekündigt, hier die richtige Toplist:

1. Haschisch-Netzwerk
2. Haschisch-Netzwerk
3. Haschisch-Netzwerk
4. Umgefallener Sack Reis
5. Haschisch-Netzwerk

2 Kommentare 10.9.06 15:52, kommentieren

Dianxue und die 13. Kohorte

Aktuelle Informationen zu Dianxue und der 13. Kohorte:

Vor nicht allzulanger Zeit verübte die 13. Kohorte einen hinterhältigen Anschlag auf einen wehrlosen Sack Reis in Dianxues Burg. Über Motive dieser Tat ist nichts bekannt. Dianxue scheint dazu jedoch die eigenen Theorien zu entwickeln. Als unser Reporter Dianxue dazu befragte fing Dianxue an, sich nervös umzusehen, seine Augen verengten sich und er murmelte unverständliche Sachen über französisches Bier.
Dianxue wäre jedoch nicht Dianxue, hätte er nicht schon längt eine Rachekampagne gestartet. So verkündete Dianxue allerlei Lustiges in seiner Privatzeitung. Er streute Gerüchte, schmiedete Intrigen und beleidigte schließlich den Kohortenführer öffentllich.
Dies schien ihm jedoch nicht genug zu sein:
Heute behauptete er, dass sich die 13. Kohorte auflösen würde. Ob dies stimmt ist nicht bekannt, wir konnten bisher keine Stellungname dazu bekommen, allerdings halten wir es für nicht sehr wahrscheinlich.
Neue Informationen dazu lesen sie zuerst hier, dann bei den anderen.

Gruß,
der Trichter.

1 Kommentar 10.9.06 16:07, kommentieren