Revolution of the Baum

Wir, die meistgelesene Zeitung (sorry Dianxüchen) in Holy-Wars haben wieder einmal hochinteressante Ordensinformationen zusammengeklaut zusammengetragen:
Heute geht es um die "Revolution of the Baum" (RotB).

Gegründet wurde der Orden durch Harley, einen ehemaligen Motorradrowdie. In grauer Vorzeit verdiente er sein Geld durch Stunts auf dem Zweirad, welche dann gefilmt und unter dem Namen "00 Ghost Snyder" (fälschlicherweise oft "Ghost Rider" ) verkauft wurden. Dies gefiel jedoch den Mannen in grün gar nicht, Harley wurde verfolgt.
Eines Tages verschlug es ihn in einen Wald. Dort versteckte er sich 3 Tage vor den Bullen vor den freundlichen Gesetzeshütern. In dieser Zeit entdeckte Harley seine Liebe zu den Bäumen und zur Natur. Harley begann, Naturgottheiten anzubeten.
Er entsagte seinem unsozialen Rowdieleben und verschrieb sich der Natur.
Nachdem er lange Zeit als Ökofritze als "Green Peace"-Aktivist tätig war, beschloss er, eine eigene Organisation ins Leben zu rufen; dies war die Geburtsstunde der "Revolution of the Baum". Oftmals wurde sie inzwischen gegründet, nun ist sie zurück!

Vielen ist Harley als "Harley mit dem grünen Daumen" und als "der steilste Typ der Welt" bekannt, das letztere will er nun auch auf die RotB übertragen. Wir wünschen ihm alles Gute dabei!

Das Hauptziel der RotB ist die Rettung des Regenwaldes. Um dieses Ziel zu erreichen muss jedes RotB-Mitglied täglich einige Kästen Krombacher kaufen.
Die Mitglieder der RotB werden im Gärtnern und im Pflegen von Pflanzen unterrichtet, aber auch im Ermorden von Holzfällern.
Es existiert ein offizielles Bündnis zu Green Peace.
v
vv *oh mann*
v *elendes Copy'n'Paste*
vvvvvvvvvv
v
Beurteilung durch die mäßig-informierten und äusserst inkompetenten Redaktoren des Hashishin Networks: *nein falsch*
vv *schreib ich es halt selbst*

Beurteilung durch die perfekt informierten, äußerst gut angezogenen, tollen, bescheidenen, perfekten Redakteure (Anm. des Trichters: Eine gewisse andere Zeitung brachte es doch tatsächlich fertig, sich selbst in einem Satz als "top-informiert" und "äusserst kompetent" zu bezeichnen und dann durch einen Schreibfehler im Wort "Redakteure" zu glänzen. Sehr lustig im Kontext) :

Die größte Schwierigkeit dürfte für Harley sein, den Ruhm der vergangenen Runden wieder zu erlangen. Da Harley jedoch sehr erfahren ist und sich mit einer Riege fähiger Gärtner und Förster umgeben hat, denken wir, es ist kein Problem für ihn, die RotB zu einem Top-Orden zu machen, wie es manch anderer Orden gerne wäre (z.B. "Hashishin-Netzwerk).
Auf der aktuellen Haschisch-Netzwerk Toplist befindet sich die RotB auf Platz 65 (Platz 1 - 3 und 5 - 63 werden von uns, der Elite, dem Haschisch-Netzwerk belegt.)

Gruß,
der Trichter.

13.9.06 22:00

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Germanikus (21.9.06 11:28)
Redakteure ist nur die korrekte französische Verwendung des Plurals vom Wort Redalteur, welches vom lateinischen redigere abstammt. In Deutschland wird teilweise auch die germanisierte Variante Redaktor, Redaktoren verwendet.


korrektor (21.9.06 11:29)
wenn schon, dann shcon Redakteur du NAP


Der Trichter (21.9.06 12:53)
Sehr geehrter Herr Germanikus,
wagen sie es nicht, uns verbessern zu wollen!
Wir sind unfehlbar! Außerdem sind wir toll, schlau, bescheiden und haben äußerst große Lümmel.
Ich hoffe, das hat sich damit geklärt.

Gruß,
der absolut unfehlbare Trichter

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen