Qithrakk und die Perle von einst

"Werft die Qithrakk vor die Säue!", so oder so ähnlich titelte heute eine minderwertige Zeitung aus der Holy-Wars Welt. Die Zeitung, nennen wir sie hier mal H.-Network, berichtete über den Diebstahl der Perle von einst, einer der verbliebenen Reichsinsignien des ehemaligen Königs von Holy-Wars (namentlich: Jürgen Drews). Der König verschwand zwischen der Bonusrunde zur 4. Runde und der 5. Runde spurlos, er lies nur diese eine Perle in seinem Schloss zurück. Von vielen (oder eigentlich allen) wird die Perle von einst als wertloser Plunder betrachtet, deshalb ist anzunehmen, es wurde hier nur darüber berichtet um Platz in der Zeitung zu füllen. Ein anderes Motiv für einen solchen Bericht könnte allerdings auch Neid sein.
Wie dem auch sein mag, die Zeitung forderte ihre Leser dazu auf, die Qithrakk vor die Säue zu werfen. Ob hier Dianxue's D.'s Piranha-Säue oder ganz normale Säue gemeint sind, ist unklar.

Wo wir gerade bei den Qithrakk sind, hier ein paar Ordensinformationen:
Früher war Qithrakk ein Orden unter der Führung von Dianxue (Zufall?), in dem sich elitäre Krieger sammelten, um gemeinsam Sim City zu spielen. Viele Leute geben Qithrakk die Schuld am langweiligsten Rundenstart, den es jemals gab. Andere Leute (Dianxue) glauben allerdings immer noch, dass die Qithrakk damals Furcht und Schrecken verbreiteten.
Unser meistzitiertes Opfer Dianxue bezeichnete die momentanen Mitglieder der Qithrakk als Kriegsopfer, die überhaupt keine Kriegserfahrung hätten und Dianxue hat natürlich jedes Recht das zu sagen, ist er doch ein viel besserer Krieger als waltonX, Schinder und Machiavelli.
Inzwischen befinden sich ziemlich viele ehemalige Kohortler (Die Reissack-Attentäter) in den Reihen der Qithrakk. Was niemand weiss: Die 13. Kohorte plante das seit langer Zeit, Anlass dafür war, Dianxue zu verarschen. Interne Streitigkeiten gab es nie, dies wurde Dianxue nur vorgemacht. Sowieso dreht sich alles in der Holy-Wars Welt nur um Dianxue.

Die Qithrakk waren früher aufgrund ihres Namens Opfer vieler Wortspiele. So wurden sie oft "/Quitter", "Quitten" oder "FDP-Wähler" beleidigt. Auch aufgrund einer Äußerung eines Qithrakk ("Wir sind ja nur neidisch!" ) wurden viele Witze gemacht.

Wir, das Haschisch-Netzwerk, die Besitzer der größten Penise der Welt wünschen den Qithrakk auf jedenfall viel Glück dabei, ihren schlechten Ruf loszuwerden. Unter der Fürhung von waltonX dürfte dies sogar gelingen.

So far,
der Trichter

14.9.06 22:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen