4. Tag: Geld für den Trichter

Nachdem sich die Bewohner vom Schrecken erholt hatten, nahm man den Sack Reis und stellte ihn wieder auf den Schrank. Dark-Tux29 wurde kurzerhand über den Zaun geworfen, damit der Nachbar sich damit herumplagen durfte. Nun war es auch Zeit fürs Schlafengehn, immerhin hatte man einen anstrengenden Tag hinter sich. Wie jeden Morgen ließ Elch es sich nicht nehmen, seine Mitbewohner durch lautes Röhren zu wecken. Den Kampf ums Bad entschied diesmal Dianxue für sich, seltsamerweise funktionierte das warme Wasser schon wieder nicht. Komisch, als die anderen duschten, gab es warmes Wasser. Beim Frühstück vermöbelte Massenmörder kroddn, der die ganze Milch für seine Kellogs Froot Loops verschwendet hatte und Dianxue erzählte etwas von einem Wachsmalstift, den er sich als kleines Kind einmal in die Nase gesteckt hatte und der jetzt in seinem Gehirn steckte. Dann tauchte der Trichter auf, um die heutige Tagesaufgabe zu verkünden: Man sollte Geld verdienen, welches dann der Geld-für-den-Trichter-Stiftung zugute kommen würde. Damit möglichst effektiv möglichst viel Geld verdient werden konnte, teilte man die Bewohner in Grüppchen ein: Dianxue und HolyOne, Kroddn und Elch, Eli und Massenmörder, BL00DHouND und der Sack Reis und schließlich Dark-Tux und Brummer. So zog man los, um Geld zu verdienen. Hier gab es die ersten Probleme, denn BL00DHouND und der Sack Reis weigerten sich, sich auch nur irgendwie zu bewegen. Nachdem Massenmörder sie eine halbe Stunde lang verdroschen hatte und sie sich immer noch nicht rührten, zog man ohne sie los. Massenmörder und Eli hatten als erstes eine Idee, wie man zu Geld kam: Man musste einfach in Wohnungen einbrechen. Dies setzten die beiden um, indem sie Eli durchs Schlüsselloch steckten, damit er von innen die Tür öffnen konnte. Danach galt es, so schnell wie möglich Geld in der Wohnung zu suchen. Nach schon 5 Wohnungen waren die beiden um 800 € reicher, Massenmörder musste allerdings auch 3 verärgerte Wohnungsbesitzer ruhigstellen. Derweil wurde Elch genötigt, als Reittier für kleine Kinder herzuhalten, kroddn lag neben ihm in der Sonne und trank Bier. Nachdem Elch ungefähr 180 Mal um den Marktplatz getrottet war schleuderte er kroddn wütend in einen Baum und trank kroddns Bier leer, man hatte immerhin 540 € verdient. Brummer und Dark-Tux versuchten es an der Börse, was zur Folge hatte, dass Brummer am Ende des Tages 12.000 € im Minus war. Dark-Tux fand unterwegs einen Geldbeutel, der ganze 8 € enthielt und freute sich, dass wenigstens er Geld beitragen konnte.
Als man sich Abends wieder im Container traf, fehlten HolyOne und Dianxue. Das störte eigentlich keinen, bis Massenmörder feststellte, dass Dianxue heute dran war mit Geschirrspülen. Wütend griff er zum Telefon um die beiden anzurufen.
HolyOne ging ans Handy und sagte, es würde noch etwas dauern bis die beiden wieder da wären. Es stellte sich heraus, dass Dianxue HolyOne dazu nötigen wollte, seinen Körper zu verkaufen um so an Geld zu kommen. Daraufhin brach HolyOne Dianxue das rechte Bein mit einer Metallstange und schlug ihn ohnmächtig. Wütend knallte Massenmörder das Telefon auf und sprintete los in Richtung Krankenhaus. Dort angekommen vermöbelte er HolyOne derart, dass dieser auch gleich im Krankenhaus bleiben musste.
Zufrieden mit sich selbst vermöbelte er auch noch Dianxue und einen Arzt, klaute einem Rollstuhlfahrer seinen Rollstuhl und fuhr damit zurück in die WG. Dort angekommen traf ihn der Schlag, er hatte etwas vergessen: Wer würde jetzt das Geschirr spülen?
Doch auch dafür fand man eine Lösung:
Schnell war das dreckige Geschirr in einen Sack gepackt und Massenmörder war wieder auf dem Weg ins Krankenhaus. So sorgte Massi dafür, dass HolyOne und Dianxue auch ja keine Langeweile im Krankenhaus haben würden.
Abends kam der Trichter, nahm das Geld entgegen und lachte Brummer herzlich aus. Er kündigte außerdem an, dass ein neuer Bewohner in die WG kommen würde.
Beim allabendlichen Mensch-ärgere-dich-nicht Spiel verlor Kroddn noch einen Zahn, als er Massenmörder bescheissen wollte.
Wer hat alle Glühbirnen geklaut? Was macht Massenmörder mit dem Rollstuhl? Und wann kommen HolyOne und Dianxue wieder aus dem Krankenhaus? Dies alles morgen, nur bei uns, in der Holy-Wars WG.

20.10.06 02:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen