Krieg und so

Fightology vs. Affenmenschen... Aber die Temple Guys wollen auch!

Seit vielen Tagen tobt inzwischen der Krieg auf dem Planeten der Affen (wir berichteten). Viele Fightologen/ Affenmenschen ließen ihr Leben bei den blutigen Schlachten um den MC Donalds und um den örtlichen Irish Pub, die Kanalisationen der Affenmenschen verstopften und einige Rüpel fanden es doch tatsächlich lustig, Dianxue kopfüber in einen Mülleimer zu stecken, als er gerade dabei war, uninteressante Informationen zu sammeln (Die Rüpel waren nicht wir, aber wir hätten es sicher auch lustig gefunden).
Während die Affenmenschen am Anfang einfach keinen Bock hatten (einige interpretierten das auch als Unfähigkeit) gibt es inzwischen Anzeichen für Gegenwehr. So konnten Errectoctio und KingSchurke das große Kleeblatt im Irish Pub Logo des besetzten Pubs erbeuten.
Zum möglichen Ausgang ist bisher noch nichts zu sagen, allerdings gibt es etwas anderes zu berichten:
Ein dritter Orden mischte sich ein! Und weil diese Idee Dianxue nicht zuerst kam, hält er es für nötig, einen ganzen Artikel darüber zu schreiben! Schwachsinn. Man sollte lieber über Sinnvolles berichten, so wie wir, über Reissäcke zum Beispiel!
Wir berichten nun allerdings auch darüber, aber das ist ja auch was völlig anderes.
Also: Die Temple Guys waren auf ihrem Partyraumschiff gerade auf dem Weg ans Restaurant am Ende des Universums, als sie das Fightology-Raumschiff in der Atmosphäre des Planeten der Affen entdeckten. 
Die Temple Guys landeten dort also, wie immer auf der Suche nach einem Besäufnis. Leo, die Ordensleitern der Temple Guys machte sich also auf den Weg in eine verlassene Affenmenschensiedlung. Dort plünderte Leo mehrere Kästen Bier. Da es sich allerdings nur um Germania handelte, ist dies nicht weiter tragisch. KingSchurke, der aber scheinbar gerne Germania trinkt fand das gar nicht lustig. Über Racheakte ist allerdings nichts bekannt.
Hintergrund dieser bösen Tat war wohl Leos Alkoholsucht.
Aber auch Fightology blieb nicht unbehelligt, so wollte Timshal im Vollsuff doch tatsächlich den Sektenhund der Fightologen - Kampfpekinese - zum Tierarzt schleppen, um ihn hier seiner Klöten zu berauben. Wir hoffen, dass alles noch da ist, wo es hingehört.

Was können wir aus diesen Ereignissen lernen?
Liebe Temple Guys, nicht zu viel feiern! Oder ladet uns wenigstens ein!
Wir verurteilen es stark, wenn es Besäufnisse gibt, zu denen wir nicht eingeladen sind!

Jetzt und hier starten wir eine Umfrage:
Wer wird den Krieg gewinnen?
- Fightology (auch bekannt als AoUS)
- Affenmenschen (auch Die Sarazenen)
- Rammstein
- Temple Guys
- Interessiert mich nicht!

Für die Auswertung der Umfrage haben wir Tuppe beauftragt. Schreibt ihn einfach im IRC an, bis er etwas dazu sagt.

Gruß,
der Trichter.

3 Kommentare 21.9.06 23:22, kommentieren

Kriegsinfo: Die Affenmenschen vs. Fightology

Seit ~10 Tagen oder so tobt jetzt der Krieg Fightology - Affenmenschen auf dem Planeten der Affen.

Wir, das Haschisch-Netzwerk, die Übermenschen, haben Recherche betrieben und mit den Ordensgründern gesprochen.
Vorab die Vorgeschichte:
Die Fightology wurde einst von Lord Rosenthal Hubbard gegründet, mit dem Ziel die Mitglieder seines Ordens auzunehmen in den Status "cliar" (oder so ähnlich) zu versetzen, also praktisch sie zu reinigen. Die einzige Möglichkeit, "cliar" zu werden liegt darin Fightology Geld zu geben, um so befreit zu werden den Lehren L. Rosenthal Hubbards zu folgen. Was es einem bringt "cliar" zu sein wissen wir nicht, wir werden hier weiter nachforschen.
Um Fightology beizutreten muss man einen Test machen (Oxford Contact Test (oder so)), der einem bescheinigt, dass man selbstmordgefährdet ist. Wer nicht selbstmordgefährdet darf nicht mitspielen, allerdings geht die Quote der nicht-selbstmord-Gefährdeten gegen 0%.
Um Fightology zu verbreiten baute man ein Raumschiff und flog auf den "Planeten der Affen", wo man versuchte, die dortige Bevölkerung zu bekehren. Dies gefiel den Affenmenschen aber nicht, sie begannen sich zu wehren. Dies machte wiederum Lord Fox, einen hochausgebildeten Irgendwas der Fightology  sauer, schließlich wollte man den Äffchen ja nur helfen. Flugs sprach Fox eine Kriegserklärung gegen die Affenmenschen aus.
Soviel zur Vorgeschichte...

Fisa ibn Kirat konnte bisher einige Erfolge gegen die Fightologen verbuchen. So gelang es Kirat den Feinden die Kontrolle über den ortsansässigen MC Donalds zu entreissen, der Irish Pub liegt aber weiter in der durch Fightology besetzten Zone. Dafür gelang es den Fightologen beinahe, den Boss der Affenmenschen, Volksmusiker, zu töten.

Lord Rosenthal Hubbard plant durch die Besetzung des Irish Pubs die Affenmenschen durch Guinnessentzug zu töten - welch grausamer Plan!

Zieht man die Ordens-Sim-City-Toplist (OSCT) zu Rate, erkennt man, dass die Fightologen sich auf dem Planeten der Affen wohlzufühlen scheinen, so haben sie dort so viele Siedlungen gegründet, dass sie auf Platz 2 der OSCT stehen. Die Affenmenschen gaben wohl einige ihrer Städte auf, um für den Krieg mobiler zu sein.

Der beste Feldherr der Affenmenschen dürfte Errectioctio sein, welcher den MC Donalds unter Kontrolle der Affenmenschen hält.

Hier einmal die Planetenkarte, im vorher-nachher Vergleich:

Vorher:
http://img82.imageshack.us/img82/3474/krieganfangma5.gif

Nachher:
http://img167.imageshack.us/img167/6181/kriegjetztjo6.gif

Gruß,
der Trichter.

18.9.06 20:38, kommentieren

HolyOne erklärt Unsinns Orden den Krieg

Soeben hat Chuck "HolyOne" Norris Unsinns Orden den Krieg erklärt.Wir wünschen beiden Parteien tolle Schlachten und sind auf die Resultate gespannt.

Gruß,
der gutbestückte Trichter

4 Kommentare 13.9.06 22:51, kommentieren